Misserfolg
ECDC Memmingen: Deutliche Niederlage im ersten Oberliga-Spiel gegen Selber Wölfe

Der ECDC Memmingen verliert im ersten Oberliga-Spiel der Vereinsgeschichte mit 1:5 gegen die Selber Wölfe. Die Indians gingen mit 1:0 durch Antti Miettinen in Führung, mussten im zweiten Drittel aber ganze vier Gegentreffer hinnehmen.

Der große Favorit aus Selb gab sich vor allem in Überzahl keine Blöße und netzte eiskalt ein. Die über 1.700 Zuschauer am Hühnerberg konnten trotz der Niederlage zufrieden den Heimweg antreten und applaudierten ihrem Team nach Spielende.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018