Fachkräfte
Arbeitgeberregion Allgäu: Memmingen

Es ist an der Zeit, das Allgäu mit anderen Augen zu sehen. Ja, wir leben in einer der schönsten Regionen Deutschlands, wir haben Berge, grüne Weiden, Schumpen, Edelweiß-Hosenträger, wertvolle Traditionen und zum Glück viele Touristen. Aber das Allgäu ist mehr, viel mehr: Es ist ein Standort für High-Unternehmen, für Weltmarktführer, innovative Industriebetriebe, robuste Mittelständler, umtriebige Dienstleister, einzigartige Mächler, findige Händler. Darüber reden wir zu selten, mit diesem Schatz werben wir zu wenig.

Das ist ein Fehler, denn der Wettbewerb um kluge Köpfe hat schon lange vor dem Fachkräftemangel begonnen, der nun allenthalben sichtbar wird. Der Fachkräftemangel verschärft jedoch diesen Wettbewerb, in dem nicht nur einzelne Unternehmen stehen, sondern auch die Regionen miteinander konkurrieren, selbst über Ländergrenzen hinweg. Das Allgäu muss sich deshalb stärker als bisher auf das Marketing für diesen Standort, für unsere Wirtschaftsregion konzentrieren. Kluge Köpfe und motivierte Menschen finden bei uns nicht nur Erholung, sondern auch viele Möglichkeiten, sich beruflich zu verwirklichen – das muss die Botschaft sein.

Das Mittelstandsinstitut der Hochschule Kempten hat unlängst Arbeitnehmer befragt, die während der vergangenen Jahre ins Allgäu gezogen sind. Eine Erkenntnis der Studie: Die Zuzügler bescheinigen dem Allgäu lobend eine hohe Lebensqualität, kurze Wege zur Arbeit, ein hohes Maß an Sicherheit und vielfältige Freizeitmöglichkeiten. Andere Rahmenbedingungen wie ein umfassendes Bildungsangebot, gute Kinderbetreuung und Kultur werden offenbar als selbstverständlich wahrgenommen. Und es gibt Punkte, bei denen wir aus Sicht der Zuzügler nicht gut abschneiden: Es gibt zu wenig Wohnraum, die Verkehrsanbindung lässt noch zu wünschen übrig – und mit der Frage, wie der Partner nach einem beruflichen Wechsel ins Allgäu hier ebenfalls einen passenden Job findet, werden viele Arbeitnehmer noch allein gelassen.

Entscheidend für einen beruflichen Wechsel sind natürlich auch Faktoren, die vor allem in der Verantwortung der Firmen liegen: Der Arbeitsplatz muss sicher sein, der Ruf des Unternehmens gut, die Arbeit interessant – mit der Möglichkeit, Verantwortung zu übernehmen und der Chance auf einen Aufstieg. Starke Arbeitgeber können mit diesen Angeboten für sich werben. Und das Allgäu kann mit vielen starken Arbeitgebern werben.

Der Tourismus ist sehr wichtig für uns, er hat die Region bekannt gemacht. Manche Orte sind wirtschaftlich davon abhängig, dass Gäste kommen. Betrachtet man das ganze Allgäu, trägt der Tourismus jedoch nur etwa 15 Prozent zur Wertschöpfung bei. Der weitaus größere Anteil wird also von Produktion, Dienstleistung und Handel erwirtschaftet. Es darf jedoch kein Gegeneinander dieser Bereiche und des Tourismus geben, alle arbeiten am Erfolg einer Region mit – Letzterer übrigens, indem er das Allgäu zunehmend auch bei jungen Menschen bekannt macht.

Wir haben viele gute Gründe, nicht nur auf unsere großartige Natur, auf die einzigartige Kulturlandschaft, auf unsere lebendigen Traditionen stolz zu sein – sondern auch auf unsere Unternehmen, von denen viele eine ganz eigene stolze und lebendige Tradition haben. Es gibt viel Gutes zu erzählen über die Allgäuer Arbeitgeber.

Viel Vergnügen bei der Lektüre!
Uli Hagemeier

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018