Tourismus
Skibus vom Allgäu Airport nach Tirol wird trotz bisher geringem Interesse weitergeführt

Symbolbild
  • Symbolbild
  • Foto: Andreas Gebert (dpa)
  • hochgeladen von Pia Jakob

Direkt vom Allgäu Airport mit dem Bus ins Skigebiet: Ein solches Angebot gab es in diesem Winter vor allem für russische, ukrainische und britische Gäste. Allerdings gingen die Fahrten nach Österreich – und nicht in Allgäuer Tourismus-Orte. „Vor allem den Osteuropäern ist das Mondäne samt Party in Ischgl, Sölden und St. Anton wichtiger als das eher beschauliche Allgäu“, sagt Wolfgang Steber. Der Geschäftsführer des gleichnamigen Tourismusunternehmens aus Mindelheim will den Skibus aber auch im nächsten Winter einsetzen – obwohl die Nachfrage bisher eher gering sei.

Konkrete Zahlen nennt Steber nicht. Er sagt aber, dass bisher immer nur Kleinbusse vom Allgäu-Airport nach Österreich starteten – mit maximal acht Personen an Bord. Und das, obwohl die Zeiten eigens mit den Russland- und Ukraine-Flügen abgestimmt und auf den Samstag gebündelt gewesen seien. „Wir haben dafür auch in den russischen Medien Werbung gemacht, aber das reichte wohl noch nicht.“

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe unserer Zeitung vom 06.04.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019