• 25. September 2016, 18:05 Uhr
  • 8× gelesen
  • 0

Auszeichnung
Memminger Freiheitspreis für Amazonas-Bischof Kräutler

19Bilder
(Foto: Ralf Lienert)

Vor über 3000 Zuschauern hat Amazonas-Bischof Dr. Erwin Kräutler am Sonntagnachmittag den Memminger Freiheitspreis entgegengenommen. Die Verleihung fand auf dem Marktplatz statt. Redner würdigten den 77 Jahren alten Geistlichen als 'vorbildhaften Streiter für Recht und Gerechtigkeit'. <%DIA id='36501' text='Freiheitspreis in Memmingen'%>
<%IMG id='1611134'%>

Kräutler prangerte immer wieder politische, soziale sowie wirtschaftliche Ungerechtigkeiten in Brasilien an und setzte sich für die Rechte der indigenen Völker und gegen die Ausbeutung Amazoniens ein. Der Memminger Freiheitspreis soll die Erinnerung wach halten an die in Memmingen verfassten Zwölf Bauernartikel von 1525. Sie sind der erste Grundrechtskatalog der deutschen Geschichte. Mit dem Preis werden Personen gewürdigt, die sich für Freiheit, Recht und Gerechtigkeit einsetzen. Er wird in der Regel alle vier Jahre vergeben und ist mit 15000 Euro dotiert.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH
Powered by Gogol Publishing 2002-2018