• 10. Juli 2017, 18:46 Uhr
  • 3× gelesen
  • 0

Prozess
Mann (60) entführt seine Unterallgäuer Ex-Freundin (50): Zehn Monate auf Bewährung

(Foto: Alexander Kaya )

Das Memminger Amtsgericht hat einen 60-jährigen Mann aus Freising wegen einer Entführung im Unterallgäu zu einer Freiheitsstrafe von zehn Monaten mit einer Bewährungszeit von drei Jahren verurteilt.

Es war ein Novembermorgen gegen Dreiviertel sechs Uhr, als eine 50-jährige Frau aus dem Unterallgäu ihre Wohnung verließ. Gleich begann ihre Schicht. Ihr ehemaliger Freund, mit dem sie zwei Monate zusammen war, kam mit schnellen Schritten auf sie zu. Er packte sie an den Haaren, zog ihren Kopf nach hinten und hielt ihr ein Messer an die Kehle.

So zwang der 60-Jährige die weinende Frau, in sein Auto einzusteigen. Gemeinsam fuhren sie nach Freising, wo er lebt. Dort sperrte er sie in der Wohnung ein, bis die Polizei am Nachmittag kam, um die 50-Jährige zu befreien.

Wieso sich die Frau nicht gewehrt hat, warum sie in Freising auch nicht versuchte, aus der Wohnung zu fliehen, wie schließlich ihre Tochter stutzig wurde und die Polizei verständigen konnte, und warum der Angeklagte vor Gericht beteuerte, er habe seine 'Ex' gar nicht entführen wollen, lesen Sie in der Dienstagsausgabe unserer Zeitung vom 11.07.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH
Powered by Gogol Publishing 2002-2018