Special Winter 2019 SPECIAL
Winter 2019

Warnung
Lebensgefahr: Bayerische Staatsforsten warnen vor Schneebruch in den Wäldern

Zu hohe Schneelast in vielen bayerischen Wäldern: Starke Äste und sogar ganz Wipfel können ohne Vorwarnung brechen.
  • Zu hohe Schneelast in vielen bayerischen Wäldern: Starke Äste und sogar ganz Wipfel können ohne Vorwarnung brechen.
  • Foto: Bayerische Staatsforsten
  • hochgeladen von David Yeow

Die Bayerischen Staatsforsten warnen derzeit vor dem Betreten der Wälder. Aufgrund der schweren Schneemassen herrsche derzeit akute Schneebruchgefahr. Laut dem Forstbetrieb in Ottobeuren seien schon einige Äste und Bäume unter der Last herabgebrochen. Durch den prognostizierten neuen Schneefall drohe sich die Situation weiter zu verschärfen. 

Aufgrund blockierter Wege durch umgestürzte Bäume könne vorerst auch keine Schneeräumung erfolgen, so der Forstbetrieb Ottobeuren. Grundsätzlich erfolgt das Betreten der Staatswälder immer auf eigene Gefahr. Bereits am Sonntag war bei Bad Tölz ein 44-jähriger Skitourengeher von einem Baum erschlagen worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019