• 2. Juli 2018, 07:35 Uhr
  • 569× gelesen
  • 0

Feier
Festakt zur Wiedererhebung der Abtei Ottobeuren vor 100 Jahren

26Bilder
(Foto: Siegfried Rebhan)

Die Vergangenheit ist an jeder Mauer und jeder Decke des im Jahr 764 gegründeten Benediktinerklosters Ottobeuren (Unterallgäu) ablesbar. Dass der Erhalt der barockisierten Bausubstanz viel Energie und Geld erfordert, wurde am Sonntag beim Festakt zur Wiedererhebung der Abtei vor 100 Jahren deutlich. Denn Konvent und Festgäste feierten nicht nur den kirchlichen Neubeginn im Jahre 1918, sondern auch den Abschluss der jüngsten Restaurierungsetappe.

5,7 Millionen Euro hat der Freistaat als Baulastträger seit 2012 in die Konservierung von Bibliothek, Refektorium, Sommerabtei und weiterer Räume investiert. Als nächste Etappe soll der Kaisersaal angepackt werden.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe unserer Zeitung vom 02.07.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH
Powered by Gogol Publishing 2002-2018