• 17. März 2017, 12:11 Uhr
  • 1× gelesen
  • 0

Oberbürgermeisterwahl
Die Memminger müssen am Sonntag wieder wählen

(Foto: Matthias Becker)

Ein tragisches Ereignis ist der Grund dafür, dass die Memminger schon wieder einen neuen Rathauschef bestimmen müssen: Nach dem überraschenden Tod des frisch gewählten Markus Kennerknecht (SPD), der im Dezember beim Joggen einer Herzattacke erlegen war, findet am Sonntag erneut eine Oberbürgermeister-Wahl statt.

Ins Rennen gehen Friedrich Zeller (SPD) und Manfred Schilder (CSU). Vieles deutet darauf hin, dass es ein knappes Ergebnis geben wird.

Die 43.000-Einwohner-Stadt Memmingen ist in eine regelrechte Schockstarre gefallen, als der neue .

Der gebürtige Oberallgäuer saß nur 38 Tage im Rathaus – als Nachfolger des dienstältesten deutschen Oberbürgermeisters Ivo Holzinger (SPD).

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe unserer Zeitung vom 17.03.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH
Powered by Gogol Publishing 2002-2018