Rettungsdienst
Streit in Memmingen eskaliert: Mann (18) nach Schlag ins Gesicht im Krankenhaus

Der Geschädigte wurde durch den Rettungsdienst versorgt und anschließen in ein Krankenhaus gebracht.
  • Der Geschädigte wurde durch den Rettungsdienst versorgt und anschließen in ein Krankenhaus gebracht.
  • Foto: Alexander Kaya
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

In einem Mehrfamilienhaus in der Buxheimer Straße in Memmingen, kam es am Samstag, 29. Dezember 2018, gegen 22:30 Uhr zu einem Streit zwischen mehreren jungen Männern.

Eine Gruppe von Männern im Alter zwischen 17 und 19 Jahren, hatten sich getroffen und Alkohol getrunken. Zwei Beteiligte gerieten in Streit, der in eine Körperverletzung ausartete. Ein 19-Jähriger schlug einem 18-Jährigen ins Gesicht, sodass er aus Mund und Nase blutete. Ein Rettungsdienst musste verständigt werden, der erste Hilfe leistete und den Geschädigten in das Klinikum Memmingen brachte. Der Angreifer hatte eine geschwollene rechte Hand. Die beiden Beteiligten waren deutlich alkoholisiert, mit jeweils über 1,5 Promille.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019