Widerstand
Mann (35) schlägt Polizist am Memminger Flughafen mit Ellenbogen ins Gesicht

Symbolbild
  • Symbolbild
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von Pia Jakob

Bei der Einreisekontrolle des Fluges aus Georgien wurde am Samstagabend festgestellt, dass ein 35 Jahre alter Mann aus Tbilisi die Einreisevoraussetzungen nicht erfüllte. Aus diesem Grund sollte er noch mit demselben Flug zurückgeschoben werden. Als der Georgier ins Flugzeug verbracht werden sollte, rastete dieser aus und schlug einem 37-jährigen Beamten mit dem Ellenbogen ins Gesicht. Der Mann wurde zur weiteren Aufnahme des Sachverhalts ins Wachgebäude verbracht.

Nachdem er sich zunächst beruhigt hatte, stand er im weiteren Gesprächsverlauf unvermittelt auf und versuchte sich durch einen Sprung gegen die Wand selbst zu verletzen. Daher wurde der Mann in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Nach Rücksprache mit den zuständigen Stellen wird der Mann im Laufe des Sonntags beim Amtsgericht vorgeführt. Dort entscheidet ein Richter, ob der Mann in Haft genommen wird, bis er zurückgewiesen werden kann. Der angegriffene Beamte wurde lediglich leicht verletzt und blieb dienstfähig. Den Georgier erwarten jetzt diverse Anzeigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019