Straftat
Mann (34) zeigt Polizisten in Memmingen den Mittelfinger und beschuldigt sie, seinen Geldbeutel gestohlen zu haben

Am Sonntagmittag zeigte ein 34-Jähriger den Polizisten eines vorbeifahrenden Streifenwagens deutlich sichtbar den Mittelfinger. Bei dem Versuch, ihn anzuhalten und seine Personalien aufzunehmen, flüchtete er, konnte aber nach kurzer Verfolgung gestellt werden.

Während die Polizisten ihn festhielten, beleidigte er sie. Weil seine Identität nicht zweifelsfrei geklärt werden konnte, nahmen sie ihn mit auf die Polizeiinspektion. Dort beschuldigte er dann einen der Beamten, seinen Geldbeutel gestohlen zu haben.

Daraufhin wurde sofort der Kriminaldauerdienst mit den weiteren Ermittlungen beauftragt. Im weiteren Verlauf der Ermittlungen wurde auch die Wohnung des 34-Jährigen durchsucht. Dort wurde sein Geldbeutel schließlich gefunden.

Der Mann erhält nun neben der Beleidigungsanzeige und dem Vortäuschen einer Straftat eine weitere wegen Anzeige wegen falscher Verdächtigung.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018