Festnahme
Mann (34) bewirft Auto in Memmingen mit Stein, versucht Polizisten zu beißen und setzt Arrestzelle unter Wasser

Ein Aufenthalt in der Arrestzelle der Polizei war die Folge eines Steinwurfs auf ein fahrendes Auto. Ein 34-Jähriger hatte das Fahrzeug an der Beifahrerseite getroffen. Als der Fahrer den Mann anschließend stellen wollte, kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung.

Der Fahrer des getroffenen Fahrzeuges nahm die Verfolgung auf und stellte den Steinewerfer auf dem Parkplatz. Die Auseinandersetzung endete in Blutenden Gesichtern. Die eintreffende Streifenbesatzung musste dem 34-Jährigen Handschellen anlegen.

Als er zur Dienststelle verbracht werden sollte, wehrte er sich, indem er versuchte, die Beamten zu beißen und sich aus der Fixierung zu winden. Mehrere Beamte mussten ihn in den Streifenwagen tragen. Im Anschluss wurde er in eine Arrestzelle der Polizeiinspektion verbracht, welche er durch Verstopfen der Toilette unter Wasser setzte.

Es wurde eine Blutentnahme angeordnet, der Gewahrsam durch einen Richter bestätigt. Da der Mann Verletzungen geltend machte, wurde er von dem vor Ort anwesenden Arzt untersucht. Augenscheinlich konnte dieser jedoch nichts feststellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018