• 10. Juni 2018, 12:22 Uhr
  • 1656× gelesen
  • 0

Unfallflucht
Kradfahrer verursacht auf der A7 bei Memmingen Unfall und flüchtet

Symbolbild
Symbolbild (Foto: Benjamin Liss)

Am Samstagnachmittag fuhr der 58-jährige Fahrer eines Pkw Mercedes auf der A7 Richtung Füssen. Nachdem er nach der Anschlussstelle Memmingen-Süd einen Pkw überholt hatte und soeben wieder auf den rechten Fahrstreifen einscheren wollte, wurde er von einem Kradfahrer rechts überholt und im Anschluss geschnitten.

Der Mercedesfahrer erschrak und versuchte, durch eine starke Lenkbewegung einen Zusammenstoß mit dem Krad zu vermeiden, wodurch der Pkw ins Schleudern geriet, nach rechts von der Fahrbahn abkam, den Wildschutzzaun durchbrach und in der angrenzenden Wiese zum Stillstand kam.
Der Kradfahrer flüchtete im Anschluss von der Unfallstelle. Der Pkw musste abgeschleppt werden. Am Pkw und am Wildschutzzaun entstand ein Gesamtschaden von ca. 4000 Euro.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH
Powered by Gogol Publishing 2002-2018