Blitzer
Geschwindigkeitskontrollen im Unterallgäu: Spitzenreiter fährt mit 100 durch die Ortschaft

Geschwindigkeitskontrolle
Geschwindigkeitskontrolle (Foto: Benjamin Liss)

Bei Geschwindigkeitskontrollen der technischen Verkehrsüberwachung der Autobahnpolizei Memmingen wurde erneut eine Vielzahl von zum Teil deutlichen Geschwindigkeitsverstößen festgestellt. Im Bereich der Ortsverbindungsstraße zwischen Ottobeuren und Benningen waren in 4 Stunden insgesamt 59 Verkehrsteilnehmer zu schnell unterwegs. Spitzenreiter bei erlaubten 100 km/h war ein Pkw mit gemessenen 130 km/h.

Einen Tag zuvor waren im Bereich von Memmingen-Hart in 3 Stunden knapp 70 Verkehrsteilnehmer zu schnell unterwegs. Hier war der Spitzenreiter, bei erlaubten 50 km/h, sogar mit über 100 km/h gemessen worden. Die Fahrer der Fahrzeuge erwarten entsprechende Anzeigen. Im letzteren Fall im deutlich dreistelligen Eurobereich, zudem ein Fahrverbot und Punkte in der Fahreignungsdatei.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH
Powered by Gogol Publishing 2002-2018