Ermittlungen
Durchsuchungen in Pleß: Waffenfund beim Bürgermeister

Großeinsatz in Pleß: Durchsuchung zweier benachbarter Anwesen nach Waffen
  • Großeinsatz in Pleß: Durchsuchung zweier benachbarter Anwesen nach Waffen
  • Foto: Verena Kaulfersch
  • hochgeladen von Holger Mock

Dienstag Vormittag hat die Polizei in der Unterallgäuer Gemeinde Pleß zwei benachbarte Anwesen nach Waffen durchsucht. Eines der Anwesen gehört einem 50-Jährigen, der laut Polizei eventuell rechtsradikalen Hintergrund hat. Für eine Nähe zur der Reichsbürgerbewegung gibt es dagegen keine Anhaltspunkte. Das andere gehört dem ehrenamtlichen Bürgermeister von Pleß.

Laut Recherchen der Allgäuer Zeitung soll der Bürgermeister eine Pistole, einen Karabiner samt Munition für seinen Nachbarn aufbewahrt haben. Darüber hinaus hat man demnach auch Schwarzpulver bei ihm gefunden, das nicht ordnungsgemäß gelagert war. Landratsamt und Polizei haben dies alles am Mittwoch bestätigt mit dem Hinweis auf laufende Ermittlungen. Näheres folgt im Laufe der nächsten Wochen.

Was die Nähe zum Rechtsextremismus und zur Reichsbürgerbewegung betrifft, hat die Polizei jetzt nochmals darauf hingewiesen, dass es beim Bürgermeister keine solchen Verdachtsmomente gibt. Ob sich die Ermittlungen auf das Amt des Bürgermeisters auswirken könnten, hänge von deren Ausgang ab, so eine Pressesprecherin des Landratsamtes Unterallgäu. Aktuell habe es auch noch keine Gespräche zwischen dem Landratsamt und dem Gemeindeoberhaupt gegeben.  Auch der Bürgermeister selbst wollte sich zur Durchsuchung nicht äußern.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018