Special Winter 2019 SPECIAL
Winter 2019

Minusgrade
Winter im Allgäu: DLRG Memmingen/Unterallgäu warnt vor Spaziergängen auf dem Eis

Die Eisflächen sind am Anfang des Winters noch zu dünn, um sie sicher zu betreten.
  • Die Eisflächen sind am Anfang des Winters noch zu dünn, um sie sicher zu betreten.
  • Foto: Hermann Ernst
  • hochgeladen von Pia Jakob

Mit dem neuen Jahr ist der Winter im Allgäu angekommen. Bei den derzeit herrschenden Minusgraden bilden sich auf Seen und Bächen die ersten Eisschichten. Diese sind laut der Deutschen-Lebens-Rettungs-Gesellschaft Memmingen/Unterallgäu aber noch viel zu dünn, um darauf Schlittschuhlaufen oder Spazieren zu können. 

 Jürgen Bonnemann, Pressesprecher der DLRG, rät deshalb zur Geduld: „Das Eis braucht Zeit, um tragfähig zu sein. Bei stehenden Gewässern sollte es mindestens 15 Zentimeter, bei Bächen und Flüssen sogar wenigstens 20 Zentimeter dick sein.“ Nicht gleich an den ersten frostigen Tagen das Eis betreten, lautet die Devise der Lebensretter.

Zeigt das Eis dunkle Stellen, ist es noch zu dünn, um betreten zu werden. Wenn das Eis knistert und knackt wenn man die Eisfläche betreten hat, sollte man sich laut DLRG flach hinlegen und in Bauchlage in Richtung Ufer bewegen. 

Besondere Vorsicht ist auf verschneiten Eisflächen und in bewachsenen Uferzonen geboten. Auch Seen, durch die ein Bach oder Fluss fließt, sind gefährlich. An den Ein- oder Ausflüssen kann innerhalb weniger Meter das Eis deutlich dünner und die Eisqualität völlig anders sein, als auf dem Rest des Sees.

Wer sich auf das Eis wagt, sollte sich zur eigenen Sicherheit vorher nach geeigneten Rettungsmitteln umsehen. „Auch ein umgedrehter Schlitten, eine Leiter oder ein Seil sind bei einem Eiseinbruch geeignete Hilfsmittel“, so der praktische Rat der DLRG.

Im Notfall muss schnell geholfen werden, denn wer ins Eis einbricht droht zu unterkühlen. Die DLRG rät daher, vor eigenen Rettungsversuchen immer den Notruf abzusetzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019