Heiligabend
Weihnachten in Memmingen und dem Unterallgäu

Archivfoto. Der Memminger Christkindlemarkt.
  • Archivfoto. Der Memminger Christkindlemarkt.
  • Foto: Uwe Hirt
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

Jemandem etwas zu schenken, das ihn wirklich glücklich macht, ist eine Gabe. Das zeigen die Fotos und Geschichten unserer Leser auf dieser Seite. Sie berichten von großen und kleinen Geschenken, an die sie auch heute noch gerne denken – weil sie für sie etwas ganz Besonderes waren.

An Weihnachten 1957 hat die damals zehnjährige Memmingerin Doris Schachtner eine ganz besondere Erinnerung. „Die Spuren des Krieges waren beseitigt, die Wohnungen wieder gemütlich und die Wünsche groß. Mein größter Wunsch: ein Fahrrad. Wir wohnten in einer kleinen zweieinhalb Zimmer-Wohnung zu viert. Heiligabend: Traditionell gab es Würstchen und Kartoffelsalat. Natürlich brachte man vor Aufregung kaum einen Bissen herunter. Im Radio ertönte Weihnachtsmusik und das Warten war unerträglich."

Alle weiteren Weihnachtsgeschichten aus Memmingen und dem Unterallgäu erfahren Sie in der Montagsausgabe der Memminger Zeitung vom 24.12.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019