• 14. April 2018, 08:41 Uhr
  • 266× gelesen
  • 0

Verkehr
Unterallgäuer Polizei und Fahrlehrer geben Bikern und Autofahrern Tipps für eine sichere Fahrt während der Motorradsaison

Das Frühlingswetter lockt nun auch wieder die Motorradfahrer auf die Straßen. Damit die erste Ausfahrt nicht im Krankenhaus endet und die Biker auch danach sicher unterwegs sind, sollten sie einige Dinge berücksichtigen.
Das Frühlingswetter lockt nun auch wieder die Motorradfahrer auf die Straßen. Damit die erste Ausfahrt nicht im Krankenhaus endet und die Biker auch danach sicher unterwegs sind, sollten sie einige Dinge berücksichtigen. (Foto: Matthias Stein (dpa-Zentralbild))

Temperaturen von voraussichtlich über 20 Grad haben bereits am vergangenen Wochenende Spaziergänger, Freizeitsportler aber auch Motorradfahrer ins Freie gelockt. Für einige Freunde des motorisierten Zweirads steht die erste Fahrt aber noch bevor.

Bei aller Vorfreude sollten sie sich nach einer in vielen Fällen rund sechsmonatigen Pause aber nicht unvorbereitet auf ihre Motorräder schwingen, rät die Mindelheimer Polizei mit Blick auf die Unfallzahlen: An den 3672 Verkehrsunfällen, die sich im vergangenen Jahr im Unterallgäu ereignet haben, waren auch 50 Motorradfahrer beteiligt. Bei 46 dieser Unfälle gab es Verletzte, drei Motorradfahrer starben.

Laut der Prüfgesellschaft Dekra steigt im April die Zahl der verunglückten Motorradfahrer jedes Jahr drastisch an, im Mai und im Spätsommer erreicht sie dann ihren Höchststand.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Memminger Zeitung vom 14.04.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH
Powered by Gogol Publishing 2002-2018