Zwischenfall
RyanAir-Flugzeug landet nach Luftnotlage am Allgäu Airport

Archivbild: Ryanair-Maschine im Landeanflug.
  • Archivbild: Ryanair-Maschine im Landeanflug.
  • Foto: Stephanie Eßer
  • hochgeladen von David Yeow

Eine RyanAir-Maschine musste am Sonntagabend wegen einer sogenannten Luftnotlage am Allgäu Airport in Memmingerberg landen. Die Maschine war in Faro (Portugal) unter der Flugnummer FR 7481 mit eineinhalbstündiger Verspätung gestartet und sollte regulär um 17:35 Uhr in Memmingerberg landen. 

Auf dem Weg zum Allgäu Airport hatte der Pilot um 18:28 Uhr dem Tower ein technisches Problem gemeldet, woraufhin die Luftnotlage ausgelöst wurde.
Die Maschine kreiste daraufhin kurzfristig über Krumbach und Ettringen und konnte dann ohne Zwischenfälle gegen 19 Uhr in Memmingerberg landen. Insgesamt waren 164 Personen an Bord der Boing 737-800. Alle Insassen konnten das Flugzeug gefahrlos und unverletzt verlassen.

Neben der Flughafenfeuerwehr waren auch Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren, des Technischen Hilfswerks und der Rettungsdienste im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019