Projekt
Regio-S-Bahn: Kreis unterstützt Heimertingen bei Bau von Unterführung

Die Pläne für die Regio-S-Bahn könnten schon bald wieder Fahrt aufnehmen. Der Landkreis Unterallgäu beteiligt sich an den Kosten für den Bau einer Unterführung in Heimertingen. Wie der Unterallgäuer Kreisausschuss in seiner jüngsten Sitzung beschlossen hat, trägt der Kreis die Hälfte der Kosten, die bei der Gemeinde verbleiben – voraussichtlich rund 350.000 Euro.

An die am Galgenbergweg geplante Unterführung für Radler und Fußgänger soll auch der Bahnhalt angeschlossen werden, der im Zuge der Regio-S-Bahn in Heimertingen entstehen soll.

Das Projekt ist laut Landrat Hans-Joachim Weirather Voraussetzung dafür, dass die Regio-S-Bahn auf der Illertalbahn zwischen Ulm und Memmingen realisiert werden kann. Er dankte der Gemeinde Heimertingen für die Bereitschaft, diesen Weg mitzugehen. 'Sonst ginge es nicht. Die Regio-S-Bahn wäre gestorben.'

Warum das Projekt in Heimertingen gefördert werden kann, erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Memminger Zeitung vom 30.09.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018