Bürgerversammlung
Neubau oder Sanierung - Diskussion um Turn- und Festhalle Heimertingen

ie Heimertinger Turn- und Festhalle ist in die Jahre gekommen. Eine Erweiterung samt Sanierung steht ebenso im Raum wie ein Neubau mit gleichzeitigem Abriss der alten Halle.
  • ie Heimertinger Turn- und Festhalle ist in die Jahre gekommen. Eine Erweiterung samt Sanierung steht ebenso im Raum wie ein Neubau mit gleichzeitigem Abriss der alten Halle.
  • Foto: Armin Schmid
  • hochgeladen von David Yeow

Die Renovierung und Erweiterung der Turn- und Festhalle, das Gewerbegebiet Süd mit Ausbau der Grüntenstraße und die Versorgungssicherheit beim Trinkwasser waren zentrale Themen der Heimertinger Bürgerversammlung.

Die Turn- und Festhalle wurde 1975 erbaut. Nach 44 Jahren gibt es trotz guten Zustands Sanierungsbedarf. Zudem platzt die Halle laut Bürgermeister Jürgen Schalk (Heimertinger Liste) aus allen Nähten. Was dazu führt, dass auch eine Erweiterung der vorhandenen Kapazitäten sinnvoll wäre.

Vor knapp 200 Besuchern erläuterte der Rathauschef in der Turnhalle, dass man eine Planungsgruppe gegründet habe, die drei Varianten entwickelt hat. Zwei Varianten werden demnach weiterverfolgt. Darunter der Neubau einer Turn- und Festhalle bei gleichzeitigem Abriss der bestehenden Halle.

Näher untersucht werden soll auch eine Erweiterung mit Sanierung der bestehenden Halle. Von der Variante mit einem kompletten Neubau und gleichzeitiger Sanierung der alten Halle habe man sich verabschiedet. „Wir können nicht zwei Hallen gleichzeitig unterhalten.“

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Memminger Zeitung vom 28.03.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019