Flugzeug
Nach Luftnotlage am Allgäu Airport: Warnleuchte soll Alarm ausgelöst haben

Symbolbild
  • Symbolbild
  • Foto: Andreas Gebert (dpa)
  • hochgeladen von Pia Jakob

Noch immer ist nicht ganz klar, welcher Defekt das Flugzeug, das am Sonntagabend  verspätet am Allgäu Airport gelandet ist, in eine Luftnotlage gebracht hat. Laut Informationen des Bayerischen Rundfunks hatte eine Warnleuchte im Cockpit der Ryanair-Maschine auf ein Problem hingewiesen. Die Fluggesellschaft soll das Flugzeug inspiziert und dann der Wartung übergeben haben. Der Allgäu Airport wollte dieses Vorgehen laut BR nicht bestätigen.

Das Flugzeug konnte am Sonntagabend ganz normal gelandet werden, die Passagiere verließen die Maschine regulär über die Treppe. Das Großaufgebot der Rettungskräfte, das bereit stand, musste nicht eingreifen.

Laut der für Luftnotlagen zuständigen Bundesstelle für Flugfalluntersuchungen in Braunschweig sei eine Untersuchung des Zwischenfalls nicht nötig. Genaue Angaben zur Art des Defekts konnte die Behörde nicht machen.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019