Protest
Memminger Bürger demonstrieren gegen Straßenerschließungsbeiträge

Knapp 200 Demonstranten fanden sich auf dem Memminger Marktplatz ein, um ihren Unmut über die Straßenerschließungskosten kundzutun. Auch Michaela Henkel stellte sich mit einem Plakat vor das Rathaus. Sie wohnt ihm Aumühlweg und rechnet mit einem Kostenanteil von etwa 20.000 Euro. „Ich will die Politiker wachrütteln und zeigen: Wir rühren uns!“ Für alte Menschen oder Familien gehe es bei den hohen Kosten um die Existenz.
  • Knapp 200 Demonstranten fanden sich auf dem Memminger Marktplatz ein, um ihren Unmut über die Straßenerschließungskosten kundzutun. Auch Michaela Henkel stellte sich mit einem Plakat vor das Rathaus. Sie wohnt ihm Aumühlweg und rechnet mit einem Kostenanteil von etwa 20.000 Euro. „Ich will die Politiker wachrütteln und zeigen: Wir rühren uns!“ Für alte Menschen oder Familien gehe es bei den hohen Kosten um die Existenz.
  • Foto: Anja Worschech
  • hochgeladen von Julia Böcken

Wut, Verzweiflung, Enttäuschung und ein großes Bedürfnis nach Informationen mischten sich bei den Demonstranten am Montagabend auf dem Memminger Marktplatz. Knapp 200 Bürger versammelten sich vor dem Rathaus, um ihren Unmut über die Straßenerschließungsbeiträge kundzutun.

Dabei kamen auch Betroffene aus Waal im Ostallgäu sowie aus Kaufbeuren. Die Forderung von Organisator Werner Glatz lautete klar: Die Straßenerschließungskosten müssen rückwirkend zum 1. Januar 2018 abgeschafft werden. „90 Prozent zu zahlen – das ist Wahnsinn“, sagt Glatz. So sehen das auch viele Betroffene.

Mehr über die Demonstration und das Thema Straßenerschließung erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Memminger Zeitung vom 12.09.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018