Projekt
Initiative gegen geplante Umgestaltung des Memminger Bahnhofsareals fehlen mindestens 800 Unterschriften

In den nächsten Wochen soll ein Bürgerentscheid zur Umgestaltung des Memminger Bahnhofsareals angestoßen werden.
  • In den nächsten Wochen soll ein Bürgerentscheid zur Umgestaltung des Memminger Bahnhofsareals angestoßen werden.
  • Foto: Brigitte Hefele-Beitlich
  • hochgeladen von Pia Jakob

So richtig zufrieden ist Jakob Gutermann nicht. „Wir stehen noch am Anfang der 2000er.“ Und meint damit die Zahl der mutmaßlich gültigen Unterschriften für ein Bürgerbegehren. Das soll die jetzigen Baupläne für das rund 7.000 Quadratmeter große Bahnhofsareal stoppen und den Weg frei machen für ein neues Verfahren mit mehr Bürgerbeteiligung und begleitet von einem unabhängigen Fachgremium. Mindestens 2.800 Unterstützerunterschriften wären dafür nötig – seit Ende November sammelt die Initiative „Zukunft bf/4 – für ein zukunftsfähiges Bahnhofsareal“, zu der auch Gutermann gehört.

Eigentlich war die Initiative schon weiter. Aber in den vergangenen Tagen schaute sie die vorliegenden Listen durch – und strich unleserliche Namen und Leute, die nicht in Memmingen wohnen. Denn die würde auch die Stadtverwaltung bei der anstehenden Überprüfung rausnehmen. „Das waren rund zehn Prozent“, schätzt Gutermann.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Memminger Zeitung vom 28.02.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019