• 6. August 2018, 13:35 Uhr
  • 993× gelesen
  • 0

Bahn
Go-Ahead erhält Zuschlag für das Elektronetz von München nach Lindau

Lindau wird ab Dezember 2021 auch von dem Bahnunternehmen Go-Ahead angefahren.
Lindau wird ab Dezember 2021 auch von dem Bahnunternehmen Go-Ahead angefahren. (Foto: Ralf Lienert)

Das Bahnunternehmen Go-Ahead wird ab Ende 2021 die elektrische Bahnlinie von München nach Lindau bedienen. Die Bayerische Eisenbahngesellschaft hat dem britischen Tochterunternehmen dafür den Zuschlag gegeben. 

Der Vertrag läuft über 12 Jahre und endet Ende 2033. Zunächst sollte das Unternehmen den Betrieb bereits ab Dezember 2020 übernehmen, allerdings war es zu Verzögerungen bei der Vergabe gekommen. 

Künftig soll es auf der Strecke München-Buchloe-Memmingen-Lindau auch zu deutlichen Verbesserungen für Bahnkunden kommen. Unter anderem sind neue Zwischenhalte und zusätzliche Verbindungen geplant.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH
Powered by Gogol Publishing 2002-2018