Diskussion
Flexibus: Entscheidung über Einführung im Unterallgäu vertagt

Mehr als zweieinhalb Stunden lang haben sich die Kreisräte in der jüngsten Sitzung des Kreistags mit dem Flexibus auseinandergesetzt. Dabei war das Angebot selbst, nämlich ein Bus, den die Fahrgäste nach Bedarf anfordern können, ohne an einen Fahrplan gebunden zu sein, keineswegs umstritten.

Die Tücke lag stattdessen – wie zuvor schon in der Sitzung des Kreisausschusses – im Detail. 16 Wortmeldungen zeigten, dass es bei der Ausgestaltung des Flexibusses, der Teilräume des Landkreises mit zentralen Orten verbinden soll, offenbar noch Gesprächsbedarf gibt.

Letztlich sprachen sich die Räte zwar mehrheitlich für die Einführung des Busses aus, drückten bei der Umsetzung aber ein wenig auf die Bremse. Die endgültige Freigabe wollen sie erst in der nächsten Kreistagssitzung im Dezember geben.

Warum es noch kein grünes Licht für den Flexibus gab, erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Memminger Zeitung vom 12.10.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018