Fleischerhandwerk
Zwei Ostallgäuer bringen Allgäuer Mortadella auf den Markt

Hans-Joachim Metz (links) und Markus Göppel haben lange getüftelt und präsentieren das Ergebnis: Die Mortadella gibt es nun auch nach Allgäuer Art.
  • Hans-Joachim Metz (links) und Markus Göppel haben lange getüftelt und präsentieren das Ergebnis: Die Mortadella gibt es nun auch nach Allgäuer Art.
  • Foto: Mathis
  • hochgeladen von Pia Jakob

Hans-Joachim Metz, der Zentraleinkäufer für Fleisch- und Wurstwaren bei der Firma Kaes (V-Märkte) und Markus Göppel von der gleichnamigen Metzgerei im Ostallgäuer Aitrang erweitern das Angebot an der Wursttheke um eine Allgäuer Variante der Mortadella. „Ernährungsbewusst und damit zeitgemäß“, sagt Metz zu dem Produkt, das dieser Tage in den Handel kommt. Denn der Fettanteil ist halbiert.

Mortadella gilt als beliebter Brotbelag. Mit Schweinefleisch, Speck und als Farbtupfer Pistazien ist die Frischwurst, deren Wiege in Italien liegt, allerdings äußerst gehaltvoll. „Vielen Kunden ist das zu fett“, sagt Metz, der nach eigenen Angaben seit 20 Jahren gemeinsam mit V-Markt-Lieferanten in der Region nach einer Mortadella magra, also einer leichteren Variante mit Magerfleisch-Einlage forscht.

Wenig Interesse daran gibt es offenbar im ernährungstechnisch eher konservativen Mutterland der Spezialität. Jahrelang habe er Vertreter italienischer Firmen deshalb angesprochen – letztlich vergeblich.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe unserer Zeitung vom 15.03.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019