Schützen
Sulzschneider klagen über zu kleine Mehrzweckhalle

Wohl selten zuvor in der gut 100-jährigen Vereinsgeschichte ging es beim Königsschießen der Kleintiroler Standschützen derart knapp zu wie diesmal. Arthur Reichhart gewann mit einem 19,2-Teiler vor Petra Fischer mit einem 19,3-Teiler. Bei der Jugend machte Christian Rauch das Rennen.

Eines der beherrschenden Themen der Jahresversammlung war allerdings der von den Vereinen geäußerte Wunsch nach der Erweiterung der Mehrzweckhalle.

Das Gebäude platzt nach den Worten von Ortssprecher Roland Müller und des Verwaltungsratsvorsitzenden Gerhard Schmid aus allen Nähten. Die Vereine, sagte Müller, hätten erheblichen Raumbedarf. Das ziehe sich von den Schützen, die immer noch nicht über eine Umkleide verfügen und die Schießkleidung in Schränke gestopft hätten, über die Trachtler bis zu den Fußballern und den Musikern, die im Pfarrheim proben, fort.

Selbst für den Hausmeister gebe es keinen Geräteraum – von fehlenden zweiten Fluchtwegen ganz zu schweigen. Deshalb sei die Idee entstanden, das Gebäude im Zuge der wahrscheinlich nötigen Dachsanierung zu erweitern. Entsprechende Pläne seien bei der Stadt eingereicht worden.

Sehr gute Erfolge

Obwohl sich die Stadt nach der Eingemeindung von Sulzschneid in vielen Dingen großzügig gezeigt habe, sollten die Vereine ihr Anliegen selbstbewusst vorbringen, sagte Müller. Denn die Halle sei der Mittelpunkt des Dorfes geworden, nachdem vor geraumer Zeit die einzige Wirtschaft geschlossen hatte. 'Wir haben nichts anderes, wo wir uns treffen können.' Für das Projekt 'müssen wir die Stadträte überzeugen.

Entscheidend wird auch sein, wie viel Eigenleistung die Vereine bringen können.' Stolz könne Sulzschneid nicht nur auf das rege Vereinsleben an sich sein, sondern auch auf die Leistungen der Schützen, ergänzte Schützenmeister Konrad Rauch. Dabei stellte er besonders die Ergebnisse der ersten Mannschaft in der Gauoberliga und vor allem von Spitzenschützin Petra Fischer heraus.

Gleichzeitig erinnerte er an die Erfolge bei der Stadtmeisterschaft: Petra Fischer Stadtkönigin, Kerstin Kösel Vizekönigin, Arthur Reichhart mit dem besten Schuss des gesamten Wettbewerbs Sieger bei der Festscheibe. Ferner organisierten die Schützen das Sulzschneider Vereineschießen und erreichten beim Gaupreisschafkopfen Rang vier.

Ebenso erinnerte Schriftführer Alfred Einsiedler an die Ergebnisse. Von einem leichten Minus berichtete Kassier Martin Müller. Dies sei im Kauf von neuen Gewehren und Schießkleidung für die Jugend begründet. Dass sich die Investitionen lohnten, arbeiteten Jugendleiter Markus Schmid und Sportleiterin Erna Fahr in ihren Bilanzen heraus.

Höhepunkt des Abends war die Königsehrung. Arthur Reichhart war es, dem der Volltreffer gelungen war. Er erhielt auch den Wanderpreis für seine drei besten Blattl, die in der Summe bei außerordentlichen 68,4 lagen. Pokalsiegerin und Schützenliesel wurde Petra Fischer, die Wurstkette bekam Erna Fahr (21,5), die Brezenkette Michael Rauch (32,2) umgehängt.

Bei der Jugend trägt Christian Rauch (40,7) die begehrte Kette und nahm auch den Wanderpreis (Teilersumme 199,7) entgegen. Als Pokalsieger wurde Markus Kümmerle (49,9) ausgezeichnet, als Wurstkönig Matthias Schmid (64,8) und als Brezenkönigin und Schützenliesel Laura Reichhart (108,9). (af)

www.kleintiroler.de

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen