Special Wintersport im AllgäuSPECIAL

Ziener Cup
Marktoberdorfer Skiclub verteidigt seinen Titel beim Ziener-Cup

Beim letzten Rennen um den Ziener-Cup hat sich der Skiclub Marktoberdorf in Grasgehren den Sieg in der Gesamtwertung gesichert und seinen Titel damit unter 25 Vereinen aus ganz Schwaben verteidigt. Mit 1746 Punkten und 600 Punkten Vorsprung machte der Skiclub das Rennen.

Auch die Verfolger lauten wie im Vorjahr: Gesamtzweiter wurde die RG Burig Mindelheim, gefolgt vom TSV Leuterschach und dem FC Thalhofen. Ausgetragen hat das letzte Rennen der TSV Wiggensbach. Bei den Mädchen S8w legte der Skiclub eine geschlossene Mannschaftsleistung hin, Paulina Agsteiner wurde Zweite, gefolgt von Christina Meyer, Anna Hofmann und Lili Katsouris. Max Keller (S8m) wurde Fünfter.

Selina Knestel (S10w) kam auf den vierten Platz, gefolgt von ihrer Schwester Johanna. Bei den Buben schaffte Max Breitruck den dritten Rang. Laura Kühme (S12w) fuhr in ihrem besten Saisonrennen auf Platz zwei. Auch David Hofmann (S12m) zeigte als Dritter zwei starke Durchgänge.

Julia Neuber (S14w) wurde Zweite, Katharina Kiderlen verpasste als Vierte knapp das Podest. Konstantin Ottner erreichte den dritten Platz, gefolgt von Niclas Sochor und Patric Stumpf. Christoph Hehl (J16m) fuhr ein starkes Rennen und kam auf Rang zwei.

Weitere Platzierungen unter den Top 15: S8w: 9.Selina Zwick; S8m: 5. Max Keller, 14. Niclas Eberle; S10w: 7. Hannah Agsteiner, 8. Felicitas Berkmüller, 15. Michaela Meyer; S10m: 11. Thomas Singer; S12m: 14. Fabian Zwick; S14w: 4. Julia Neuber; S14m: 6. Lorenz Knestel, 7. Fabian Mayer, 8. Jonael Bieber, 9. David

Kupka; J16m: 8. Daniel Mayer.

TSV Leuterschach: Die Leuterschacher Renngruppe aktivierte nochmals alle Kräfte, doch für den erhofften zweiten Platz in der Gesamtwertung reichte es nicht ganz. Nach dem letzten Rennen standen fünf Leuterschacher Läufer in der Gesamtwertung auf dem Podium.

Johannes Rössle katapultierte sich mit einem überlegenen Tagessieg in der Gesamtwertung noch auf den zweiten Platz. Seine Spitzenposition in der S12 musste Michel Helmig nach einem vierten Platz hingegen abgeben. Ebenfalls einen Tagessieg landete Sandra Holderied und übernahm in der Gesamtwertung die Führung vor Carolin Rössle, die trotz ihres dritten Ranges den Gesamtsieg denkbar knapp verpasste. Paul Helmig verteidigte seinen dritten Gesamtrang mit einem achten Platz.

Karolina Engstler schied aus und Elena Kraus scheiterte knapp an den Punkterängen. Steffi Holderied fehlte bei der J16 berufsbedingt.

Dafür starteten nach einer Wettkampfpause Vanessa Holzheu und Senta Schuller und steuerten erstmals Punkte bei, ebenso wie Simon Dengel als Dritter, während sein Bruder Thomas disqualifiziert wurde. Philipp Maier verteidigte seinen neunten Gesamtrang mit Platz fünf (alle J18). Jonas Holzmann und Matthias Kraus blieben in der J16 mit Rang sieben und neun im Soll, doch Georg Schuller rutschte mit seinem elften Platz in der S14 noch vom Podest.

Weitere Platzierungen unter den Top 15: S8m: 12. Paul Holderied; S10w: 10. Annegret Puschmann; S10m: 10. Markus Zwicke; S12m: 6. Marco Börmann, 10. Moritz Holzheu; S12w: 6. Katharina Zwicke, 9. Hanna Kleinhans; S14m: 13. Tobias Heinzelmeier, 14. Fabio Börmann.

FC Thalhofen: Auch im letzten Rennen der Zienercupserie zeigte Sebastian Seelos seine hervorragende Form und gewann in der S10 mit knapp einer Sekunde Vorsprung. Somit hat er vier der fünf Rennen gewonnen und ist damit Sieger der Gesamtwertung. Pius Albrecht erreichte einen sehr guten fünften Platz. Jonas Zeiler kam auf den siebten Platz.

Bei der S12 wurde Lea Zeiler Siebte, Bianca Rehle sicherte sich in der S14 den sechsten Platz, gefolgt von Anne-Sophie Ulmer und Linda Zeiler (8. und 10. Platz). Levi Zeiler wurde Zehnter.

Im ersten Lauf, der stark drehend gesetzt war, konnte sich Melanie Prucha nur knapp gegenüber ihren Konkurrentinnen behaupten. Der flüssig gesteckte zweite Lauf war ihr dagegen wie auf den Leib geschrieben, sodass sie den Sieg mit sicherem Vorsprung herausfuhr (J16).

Das gute Gesamtergebnis rundete Marina Seelos mit ihrem dritten Platz in der J18 ab.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen