Special Fußball SPECIAL

Fußball
Kevin Vollands schlägt sich wacker im Länderspiel gegen Polen

Beim 0:0 gegen Polen hinterlässt der gebürtige Allgäuer einen guten, aber keinen überragenden Eindruck - Nach 70 Minuten wechselt Jogi Löw den 21-Jährigen aus.

Kevin Volland bestritt am Dienstagabend in Hamburg sein erstes Länderspiel in der A-Nationalmannschaft. Erst letzten Mittwoch hatte er von Co-Trainer Hansi Flick einen Anruf bekommen, dass er zum im erweiterten, 30 Mann starken WM-Kader gehört.

Thomas Weiß, der Sportchef der Allgäuer Zeitung, beobachtete das Spiel der stark verjüngten DFB-Elf gegen Polen und lenkte seine zwei Augen (fast) ausschließlich auf den Shootingstar Volland.

Vor dem Spiel:

In der Vorberichterstattung des ZDF dreht sich fast alles um den Allgäuer Kevin Volland. Bundestrainer Löw lobt den 21-Jährigen schon vor seinem ersten Einsatz über den Schellenkönig: "Sehr dynamisch und zielstrebig", nennt Löw Vollands Vorzüge. Er habe Vollstreckerqualitäten und sei ihm und dem DFB-Trainerteam vor allem aufgrund seiner Physis immer wieder positiv aufgefallen.

Auch Oli Kahn hat anscheinend Hellseher-Qualitäten: "Volland ist zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort. Er hat sehr, sehr gute Chancen, ins WM-Aufgebot zu rutschen." Allgemeine Meinung: Während der heutige Kapitän Julian Draxler von Schalke 04 eher zu den Wackelkandidaten im Team von Jogi Löw zählt, werden Volland beste Chancen eingeräumt nach Brasilien mitzufliegen.

01. Minute: Erster Ballkontakt von Volland. Der Hoffenheimer erobert den Ball auf der linken Angriffseite, spielt Doppelpass mit Draxler, doch der wird von den Polen unsanft von den Beinen geholt.

03. Zweite Ballberührung von Volland. Diesmal nehmen ihn zwei Polen in die Zange und luchsen im den Ball ab. Die Stimmung in Hamburg erinnert ein bisschen an die Arena in Memmingen...

04. Volland sorgt das erste Mal für Unruhe. Dringt kraftvoll in den polnischen Strafraum ein, Cionek klärt zum Eckball. Von Nervösität ist beim Allgäuer nichts zu spüren.

07. Den ersten Eckball von rechts schlägt Volland. Von links hat bisher Draxler die Bälle nach innen gezwirbelt.

09. "Poland, Poland" - die Gästefans machen erstmals auf sich aufmerksam. Gehen wir einfach mal davon aus, dass unser Kevin was auf den Ohren hat, stattdessen "Volland, Volland" versteht - und weiter Vollgas gibt.

13. Auch bei der ersten richtigen Torchance ist Volland beteiligt. Er schirmt den Ball am Strafraum vorbildlich ab, legt links raus zu Julian Draxler und der versucht es aus der Distanz. Knapp drüber ...

19. Die Hamburger Fans sind vom "Debütantenball" nicht sonderlich angetan. Die ersten Pfiffe schallen durchs Stadion, weil die DFB-Elf zu wenig zielstrebig von hinten rausspielt... Na ja, am Donnerstag wird's für die Fans sicher spannender. Dann kommt Fürth ...

24. Polen hat nach einem Eckball eine richtig dicke Chance. Aber es bleibt beim 0:0.

26. Vollands Ecken sind noch ein bisschen zu direkt aufs Tor gezogen. Wieder eine leichte Beute für Polens Schlussmann Boruc.

32. Bislang größte Chance für das DFB-Team: Rüdiger steigt nach Draxler-Eckball am höchsten und köpft zielgenau aufs lange Eck. Aber da steht Peszko und klärt auf der Linie.

33. Wieder flankt Volland einen Eckball direkt in die Arme des Torwarts.

35. Volland kommt im Strafraum zu Fall. Die Fans fordern Elfmeter. Aber für den spanischen Schiri reicht der leichte Rempler von Olkowski nicht zum Strafstoß. Tja, eine Schwalbe Vollands macht noch keinen Frühling ...

36. ZDF-Mann Bela Rethy referiert über Volland, "schimpft" ihn ein schlaues Bürschchen, weil er für seinen geplanten Urlaub in die Dominikanische Republik doch glatt eine Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen hat ...

45. Halbzeitpfiff. Keine Tore. Aber die rundumerneute deutsche Mannschaft spielt recht ansehnlich und kontrolliert das Spiel. Volland wirbelt - und wird meist von zwei polnischen Verteidigern bewacht. Erstes Fazit: GUT !

48. Tolle Balleroberung von Volland, der sich die Bälle immer wieder aus dem Mittelfeld holt. Aber der Augsburger Hahn macht zu wenig draus ...

55. Die polnische Hintermannschaft hat sich inzwischen gut auf Volland eingestellt. Zumeist sind zwei Mann dicht an ihm dran.

60. Volland tut sich als alleinige Spitze immer schwerer. Aus dem Mittelfeld kommt zu wenig Überraschendes.

68. Konter über Hahn auf der rechten Seite. Der FCA'ler flankt zur Mitte, dort kracht Volland beim Kopfball mit seinem Ex-Löwen-Kollegen Szukala zusammen. Das tut selbst einem Allgäuer Dickschädel weh ...

70. Jogis Wechselorgie geht weiter. Nach Zieler, Goretzka und Rüdiger (alle zur Halbzeit) muss nun Volland raus. Für ihn kommt Sebastian Jung von Eintracht Frankfurt. Jogi Löw und Hansi Flick klatschen den 21-Jährigen Allgäuer beim Verlassen ab. Scheint, als wären sie mit Vollands Leistung zufrieden. Jetzt muss es Hahn richten.

72. ENDE DES VOLLAND-TICKERS und die Prognose des Reporters: Ohne Volland fällt erst recht kein (deutsches) Tor ...

NACH DEM SPIEL (0:0) sagt Volland im ZDF-Interview: "Ja, es war schwer. Die Polen haben das gut gemacht. Sie sind sehr gut gestanden." Auf die Frage, was er den am 16. Juni, dem Beginn der WM mache, antwortete Volland: "Keine Ahnung. Ich bin erst mal froh, mein erstes A-Länderspiel bestritten zu haben."

Wie beurteilen Sie Kevin Vollands Leistung? Stimmen Sie in unserem ab.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen