Fußball
Kevin Volland fehlt im WM-Kader - Der Marktoberdorfer ist davon nicht überrascht

Der Blick geht nach vorne: Kevin Volland fährt nicht zur Weltmeisterschaft nach Russland, obwohl der Marktoberdorfer in Leverkusen eine starke Saison gespielt hat. 14 Tore hatte Volland davor noch nie in einer Bundesliga-Saison erzielt.
  • Der Blick geht nach vorne: Kevin Volland fährt nicht zur Weltmeisterschaft nach Russland, obwohl der Marktoberdorfer in Leverkusen eine starke Saison gespielt hat. 14 Tore hatte Volland davor noch nie in einer Bundesliga-Saison erzielt.
  • Foto: Imago
  • hochgeladen von Michelle aus dem Aus dem Bruch

Alle vier Jahre beschäftigt Fußball-Deutschland nach dem letzten Bundesliga-Spieltag die Kadernominierung des Bundestrainers für die Weltmeisterschaft. Auch diesmal waren wieder viele Fans überrascht, wen Joachim Löw in sein 27 Spieler umfassendes, vorläufiges Aufgebot berufen hatte.

Für einen direkt Betroffenen war die Nicht-Nominierung allerdings keine Überraschung. „Ich war eineinhalb Jahre nicht bei der Nationalmannschaft“, sagt Kevin Volland, der das bislang letzte seiner zehn Länderspiele (ein Tor) für den DFB im November 2016 beim Freundschaftskick gegen Italien bestritt.

Der 25-Jährige wurde nicht berücksichtigt, obwohl er die beste Bundesliga-Saison seiner bisherigen Karriere gespielt hatte. 14 Tore und zwei Vorlagen verbuchte der Offensivspieler von Bayer 04 Leverkusen in 31 Spielen. 

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe unserer Zeitung vom 18.05.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ