Wettkampf
Gau Auerberg gewinnt deutsche Meisterschaft im Fingerhakeln mit deutlichem Vorsprung

Die Juniorenklasse war fest in der Hand der Gastgeber, des Gaues Auerberg. Meister Philipp Schuster (links) und Vizemeister Hermann Hiltensberger (rechts) wurden für ihre Erfolge von den Vereinskameraden auf Schultern getragen.
  • Die Juniorenklasse war fest in der Hand der Gastgeber, des Gaues Auerberg. Meister Philipp Schuster (links) und Vizemeister Hermann Hiltensberger (rechts) wurden für ihre Erfolge von den Vereinskameraden auf Schultern getragen.
  • Foto: Monika Wagner
  • hochgeladen von Michelle aus dem Aus dem Bruch

Wer soll sie noch schlagen? Diese Frage stellten sich die Gegner des Gaues Auerberg bei der deutschen Meisterschaft im Fingerhakeln, die auf der Schönegger Käsealm ausgetragen wurde. Die Bernbeurer holten zum dritten Mal in Folge den Titel. Mit 52 zu 37 Zählern verwiesen sie den Ammergau auf Platz zwei. Dritter wurde der Gau Werdenfels mit 27 Punkten. Damit verbuchten sie den achten Gesamtsieg in Folge. Schaffen sie nun auch noch die alpenländische Meisterschaft, dann hätten sie zum dritten Mal in Folge das Triple gewonnen. Ein Traum.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 11.07.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019