Special Fußball SPECIAL

Fernsehen
Aufteilung der Fußball-Fernsehrechte ärgert Marktoberdorfer Fans und Wirte

Bayern gegen Bayer: Mit diesem Knaller ist gestern Abend die Fußball-Bundesliga in die neue Saison gestartet. Für jedermann übertragen vom öffentlich-rechtlichen Fernsehen. Wer mehr will, muss auch künftig zahlen. Mehr sogar. Das ärgert Fans wie Daniel Purschke aus Wald und auch Wirte, die die Spiele in vollem Umfang ihren Gästen zeigen wollen.

Für Peter Gottstein vom Gasthaus Martin in Geisenried ist noch ein ganz anderes Problem dazu gekommen: Seit der TSV 1860 München in der Regionalliga spielt, fehlt ihm ein Teil der Kundschaft. Denn dessen Spiele werden im Internet oder Fernsehen frei übertragen und nicht mehr im Bezahlfernsehen.

Deshalb will Gottstein sich genau überlegen, wie lange er die Verträge für Fußball-Übertragungen laufen lässt. Auch Clemens Höfle von der Stegmühle in Biessenhofen musste in den sauren Apfel beißen und beide Pakete für Sky und Eurosport buchen.

Mehrere tausend Euro legt er dafür pro Saison auf den Tisch. Aber er sieht auch die Kehrseite der Medaille: Für mich ist das eine gute Werbeplattform. Wer zum Fußball kommt, kommt vielleicht auch am Wochenende zum Essen wieder oder bucht für eine Familienfeier.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 19.08.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen