Stadtmeisterschaft
400 junge Fußballer messen sich bei Stadtmeisterschaft des FSV Marktoberdorf

An zwei Tagen trafen sich über 400 junge Fußballspieler in 48 Mannschaften, um sich bei der Stadtmeisterschaft des FSV Marktoberdorf zu messen. 22 Stunden wurde in der Dreifachsporthalle am Mühlsteig gespielt. Von der G- bis zur A-Jugend waren alle Altersstufen vertreten.

Die jüngsten Spieler waren 4, die ältesten 19 Jahre alt. Sie kamen aus den Vereinen SV Geisenried, FC Thalhofen, TSV Leuterschach, FC Sulzschneid, TSV Bertoldshofen, TSV Marktoberdorf und FSV Marktoberdorf.

Durchwegs faire Spiele

Die genau 100 Spiele waren laut Organisator Günther Spieß 'durchwegs fair'. Die sechs Schiedsrichter Werner Geiger, Anton Martin, Gerhard Schmid, Erich Osterried, Benedikt Siegert, Christian Gangi hätten keine Mühe mit der Spielleitung gehabt. Dabei waren auf dem Spielfeld, vielleicht aufgrund der Torbande, die angespielt werden konnte, zahlreiche Treffer zu sehen. 350 Tore wurden erzielt, genau 3,5 pro Spiel.

Am Ende standen die Sieger aus den neun Ligen fest. Fünf Stadtmeister stellte der FSV Marktoberdorf, zwei der FC Thalhofen und je einen der SV Geisenried und die SG Bertoldshofen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen