Anzeige

ALLGÄUER SIEGESFEIER
RÖSLE begrüßt Skispringer Karl Geiger und Stephan Leyhe im Allgäu

6Bilder

Vergangene Woche hatte das Allgäuer Familienunternehmen sportlichen Besuch – und zwar direkt im Doppelpack. Karl Geiger, mehrfacher Gewinner im vergangenen Weltcup, und Stephan Leyhe, Teil des deutschen Skisprung Weltcup-Teams, wurden als Anerkennung zum Sieg des Mannschaftswettbewerbs im Skispringen am Standort in Marktoberdorf vom RÖSLE Team begrüßt. RÖSLE sponserte in diesem Jahr erstmalig zwei Springen im Skisprung-Weltcup 2019/2020 und durfte diese Premiere mit dem ersten Gelben Trikot des Allgäuers Karl Geiger feiern.

„Wir haben uns sehr gefreut, die beiden Top-Athleten bei uns willkommen zu heißen und sie durch unseren Leiter der Produktenwicklung, Herrn Christian Port, in die Welt unserer Produkte einzuführen. Ich selbst bin großer Fan des Skispringens und verfolge die Wettkämpfe immer sehr gespannt. Uns war es daher eine große Ehre, die Skispringer zu empfangen und persönlich kennenzulernen. Vor allem, da ein Allgäuer mit einem Allgäuer Unternehmen auf der Brust zum Erfolg gesprungen ist“, erklärt Geschäftsführer Henning Klempp. Nach ausführlicher Beratung und intensivem Austausch ob es Gas oder Holzkohle sein soll, haben sich die beiden Sportler nun für das „Team Gasgrill“ entschieden. „Wir hoffen sie sind am Grill ebenso erfolgreich wie auf der Skisprungschanze“, ergänzt Sina Klein, Leitung Marketing & Kommunikation bei RÖSLE, mit einem Zwinkern. Auch die Teamkollegen Pius Paschke und Constantin Schmid statteten RÖSLE einen Besuch ab. Sie entschieden sich ebenfalls für das "Team Gasgrill" und spielen damit auch abseits der Schanze im selben Team wie ihre Kollegen.

Nicht nur die Skispringer der deutschen Mannschaft haben eine Spitzen-Saison hingelegt, auch RÖSLE hatte zwei starke Auftritte. Jeder, der die Wettkämpfe verfolgt hat, ist am RÖSLE Logo nicht vorbeigekommen. Das Branding sowie die Claims „GRILL & CHILL“ und „LOVE COOK LIVE“ wurden auf den Trikots der Athleten, auf Interview- und der Siegerehrungsrückwand sowie auf den Banden im Stadion und auf Werbetafeln abgebildet. Aufblasbare Werbeträger sorgten für zusätzliche Aufmerksamkeit. Das absolute Highlight war die Abbildung des RÖSLE Logos auf dem gelben Trikot, welches Karl Geiger als Sieger in Val di Femme erstmalig auszeichnete, und damit wohl auch in die Historie des deutschen Skisprungs eingehen wird. Hinzu kam der Sieg des deutschen Teams in Lahti wo neben Karl Geiger und Stephan Leyhe auch Pius Paschke und Constantin Schmid auf dem Siegertreppchen ganz oben standen.

In Zeiten von Corona wurde die Beratung natürlich auch mit Mundschutz und Abstand durchgeführt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen