Persönliche Sachen zurückgelassen
Vermisst: Mann (30) aus Engratsried kam nie bei seinem Vater an

Wer Hinweise zu dem vermissten 30-Jährigen hat, kann diese der Polizeiinspektion Marktoberdorf telefonisch mitteilen.
  • Wer Hinweise zu dem vermissten 30-Jährigen hat, kann diese der Polizeiinspektion Marktoberdorf telefonisch mitteilen.
  • Foto: Polizei Schwaben Südwest
  • hochgeladen von Josef Brutscher

Ein 30-jähriger Mann aus Engratsried (Landkreis Ostallgäu) wird seit Samstag, den 15. Januar 2022, vermisst. Er verließ seine Wohnung und wollte laut Polizeimeldung angeblich zu seinem Vater nach Polen fahren. Allerdings ist der 30-Jährige dort nie angekommen. 

Polizei bittet um Mithilfe

Außerdem ließ der Mann seine persönlichen Sachen, wie Ausweis, EC-Karte und Medikamente zurück. Er wird als 1,86 m groß, schlank, mit dunkelblonden Haaren und einer Stirnglatze beschrieben. Der Mann war zuletzt dunkel gekleidet und hatte eine kleine dunkle Sporttasche bei sich. Die Polizei bittet die Öffentlichkeit um Mitfahndung. Hinweise können der Polizeiinspektion Marktoberdorf unter der Tel. 08342/96040 gemeldet werden.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ