Feuerwehr
Trafohaus brennt: 70.000 Euro Sachschaden in Thalhofen

Auf rund 70.000 Euro wird der Schaden geschätzt, der gestern Nachmittag bei einem Feuer in einem von neun Trafohäuschen einer Photovoltaikanlage in einer ehemaligen Kiesgrube in Thalhofen entstand.

Ein Passant hatte Rauch entdeckt und die Feuerwehr alarmiert. Beim Eintreffen der Wehren Thalhofen und Marktoberdorf war nicht mehr viel auszurichten. Die Kabel waren bereits verschmort und wurden gelöscht. Dabei setzte die Wehr Marktoberdorf erstmals nach etwa 25 Jahren ihren großen, fahrbaren Löscher mit 250 kg Pulver ein. Die Ursache für das Feuer ist unklar. Die Polizei Marktoberdorf ermittelt.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019