Wohnungsdurchsuchungen
Mehrere Drogenfunde im Raum Kempten und dem Ostallgäu

Beamte des 'Fachkommissariat Rauschgift' der Kripo Kempten haben bei mehreren Wohnungsdurchsuchungen Betäubungsmittel sichergestellt.

In einem Ermittlungsverfahren gegen einen 25 Jahre alten Mann aus Kempten wegen illegalen Handels mit verschiedenen Betäubungsmittel, ergaben sich Hinweise auf weitere Tatverdächtige. Das Amtsgericht Kempten hatte daraufhin Durchsuchungsbeschlüsse erlassen. Am Montag durchsuchte die Polizei insgesamt sechs Wohnungen in Kempten und Buchenberg.

Bei den Beschuldigten zwischen 20 und 25 Jahren fand die Polizei geringe Mengen von Betäubungsmitteln: Neben Marihuana auch Kokain und Amphetamin. Die Kripo Kempten leitete gegen die insgesamt sieben Beschuldigten – darunter eine Frau – Ermittlungsverfahren wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz ein.

Marihuana-Plantage in Ostallgäuer Wohnung

In einem anderen Fall ermittelte die Polizei gegen einen 59 Jahre alten Mann aus dem Landkreis Ostallgäu. Am Mittwoch durchsuchten Kriminalbeamte sein Wohnung. Im Dachgeschoss stießen die Einsatzkräfte auf eine Marihuanaplantage mit insgesamt 16 Pflanzen, die bis zu 40 Zentimeter hoch waren.

In Einmachgläsern lagerte der Mann außerdem rund ein Kilogramm getrocknete Cannabisblüten und –blätter. Die Polizei stellte die Pflanzen sicher und werden nun auf den Wirkstoffgehalt hin untersucht.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen