Aggressiv
Mann (21) will Hallenbad in Marktoberdorf nicht verlassen und wird in Psychiatrie eingewiesen

Symbolbild.

Ein 21-jähriger Mann sollte am Samstagabend das Hallenbad in Marktoberdorf verlassen, weigerte sich aber. Die Polizei wurde gerufen und traf vor Ort auf einen alkoholisierten und äußert aggressiven Mann. 

Der 21-Jährige schlug nach einem Beamten. Unter Einsatz von Pfefferspray konnte er schließlich festgenommen werden. Weil er sich aber auch in der Arrestzelle der Polizei Marktoberdorf nicht beruhigte, wurde er schließlich in eine psychiatrische Klinik eingewiesen.

Ihn erwarten nun neben dem Hausfriedensbruch im Hallenbad noch mehrere andere Strafanzeigen. Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung sowie Körperverletzung. Bei dem Einsatz wurde ein Polizeibeamter leicht verletzt.

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020