Gasgeruch und Großeinsatz
Knoblauchöl verursacht Straßensperrung und Gebäuderäumung in Marktoberdorf

Knoblauchöl löst Großeinsatz aus (Symbolbild)
  • Knoblauchöl löst Großeinsatz aus (Symbolbild)
  • Foto: congerdesign auf Pixabay
  • hochgeladen von Eileen Schwaninger

Eine Flasche mit Knoblauchöl hat am Donnerstagnachmittag einen Großeinsatz mit Polizei, Feuerwehr und Rettungssanitätern verursacht.

Starker Gasgeruch

Ein 39-jähriger LKW-Fahrer hatte beim Entladen seines LKWs im Bereich der Iglauer Straße in Marktoberdorf einen starken Gasgeruch festgestellt. Beim Eintreffen der Polizei und der Feuerwehr bestätigte der Gasmelder die Feststellung des 39-Jährigen, so die Polizei. 

Die Iglauer Straße wurde teilweise abgesperrt und die angrenzenden Geschäftsgebäude wurden geräumt. Der Gefahrgut-Trupp der Feuerwehr fand ein Päckchen, aus dem eine Flüssigkeit austrat. Bei der Flüssigkeit handelte es sich um Knoblauchöl.

Insgesamt waren am Einsatz 27 Feuerwehrleute der Feuerwehren Thalhofen und Marktoberdorf, zwei Rettungssanitäter und sechs Polizeibeamte beteiligt.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ