Badeunfall
Schwimmerin (71) verstirbt im Haslacher See: Identität war zunächst unklar

Trauer (Symbolbild).

+++Update+++
Die Verstorbene konnte zwischenzeitlich identifiziert werden. Es handelt sich um eine 71-jährige Einheimische.

Bezugsmeldung
Am Samstagnachmittag haben Badegäste im östlichen Uferbereichs des Haslacher Sees auf Höhe Seemühle, Gemeinde Bernbeuren, eine leblose Frau im Wasser gefunden. Nach Angaben der Polizei blieben alle Reanimationsversuche erfolglos. Die Schwimmerin verstarb noch am Badesee. 

Der Kriminaldauerdienst der Kripo Weilheim übernahm umgehend die Ermittlungen zu dem Vorfall. Es wird derzeit von einem tragischen Badeunfall ausgegangen. Bislang konnte jedoch die Identität der Verstorbenen nicht geklärt werden. Am Einstieg zum See konnte eine Badetasche mit Kleidung und Handtüchern aufgefunden werden, die möglicherweise der Toten gehört. Da sich unter den persönlichen Gegenständen kein Fahrzeugschlüssel befand, wird vermutet, dass es sich bei der Verstorbenen um eine ortsansässige Frau handelte.

Beschreibung der Verstorbenen und der am Badeplatz aufgefundenen Sachen:

  •  ca. 70 Jahre alt. 
  • ca. 1,60 m groß.
  • kurzes, dunkelbraunes Haar. 
  • Sie war mit einem Badeanzug bekleidet, der auf der Vorderseite ein schwarz-rotbraun-weiß gestreiftes Muster aufweist.
  • schwarze Badeschuhe mit rosa Umrandung.

Gefundene Badesachen

  • Gelb-weiß gestreifte Stoff-Badetasche mit braunen Lederträgern. 
  • schwarze Ledersandalen der Marke Rieker, Größe 39.
  • eine kurze dunkelblaue Stoffhose der Marke Vögele.
  • eine rot-weiß gestreifte Kurzarmbluse der Marke Tom Taylor.
  • eine Armbanduhr mit einem rosafarbenen Lederarmband.
  •  ein gelber Filzschlüsselanhänger mit der Aufschrift „Jeans Café“ (hierbei handelt es sich um ein Café in Schongau) mit zwei Schlüsseln.
  • ein rotes, ein blaues und ein graues Handtuch, jeweils in verschiedenen Größen. 
  • eine Brille mit dunkelrotem Rahmen und Bügeln aufgefunden werden.

Hinweise, die zur Klärung der Identität der Verstorbenen führen könnten, können jederzeit bei der Kriminalpolizei Weilheim unter der Telefonnummer 0881/640-0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle abgegeben werden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen