Suchaktion
Hubschrauber findet Vermisste (81) am Wertach-Ufer in Thalhofen

Symbolbild.

Eine 81-jährige, laut Polizei ein bisschen verwirrte Frau, ist am Freitagvormittag in Thalhofen bei der Polizei als vermisst gemeldet worden. Schließlich wurde sie vom Piloten des Suchhubschraubers aus der Luft entdeckt. Die Frau lag lebendig, aber sehr stark unterkühlt und nass am Ufer der Wertach. Dort war sie laut dem Marktoberdorfer Polizeichef Helmut Maucher schon „seit circa halb drei Uhr nachts gelegen“. Lebensbedrohlich verletzt wurde sie per Hubschrauber ins Klinikum Kaufbeuren eingeliefert, wo sie sich auf dem Weg der Besserung befindet..

An einer Böschung abgestürzt

Warum die Thalhofenerin, die nicht sehr gut zu Fuß war, nachts mit ihrem Rollator das Haus verlassen hatte, ist laut Polizei unklar. Laut Polizeichef Maucher war sie an einer Böschung nahe der Wertachbrücke in Thalhofen abgestürzt und zu Fall gekommen. Zu der Vermisstensuche waren nach Angaben der Polizeiinspektion Marktoberdorf neben dem Hubschrauber auch Hundeführer und weitere Polizeibeamte aus Kempten alarmiert worden. Die Unterstützungskräfte mussten laut Maucher aber gar nicht mehr eingreifen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen