Kriminalität
Bettelei um Benzingeld am Straßenrand: Polizei Marktoberdorf vermutet neue Betrugsmasche

Am Freitagnachmittag wurde ein 30-Jähriger an der B16 von zwei männlichen Personen angehalten, welche nach Kraftstoff fragten. Sie schilderten, dass sie noch einen weiten Weg vor sich hätten und ihr Tank leer sei. Die beiden Personen wollten jedoch keinen Kraftstoff, sondern Bargeld ausgehändigt haben.

Dem Verkehrsteilnehmer kam dies verdächtig vor. Er setzte seine Fahrt fort, ohne Bargeld zu übergeben. Nur kurze Zeit später fiel dem 30-Jährigen das Fahrzeug und die beiden Personen im Bereich der B472 in Marktoberdorf erneut auf.

Sie hatten wiederholt ein Fahrzeug angehalten. Anschließend fuhr das Fahrzeug, ein blauer Ford, mit bulgarischen Kennzeichen in Richtung Marktoberdorf weg. Die beiden Personen waren ca. 25 und 50 Jahre alt. Derzeit wird durch die Polizei geprüft, ob es sich um einen versuchten Betrug handelt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen