Kontrolle
Autofahrer (30) bekifft, mit Messer und zu schnell in Marktoberdorf unterwegs

Mittels Lasermessung wurde am Vormittag des 23.05.2018 eine Geschwindigkeitskontrolle auf der B12 zwischen Kraftisried und Marktoberdorf durch die Verkehrspolizeiinspektion Kempten durchgeführt. Hierbei wurden zunächst diverse Geschwindigkeitsverstöße teils bis zu 150 km/h bei erlaubten 100 km/h festgestellt.

Schließlich wurde ein 30-jähriger Fahrzeugführer aus Nordrhein-Westfalen kontrolliert. Zunächst wurde ihm nur die überhöhte Geschwindigkeit vorgeworfen. Doch bereits zu Beginn der Kontrolle kam den eingesetzten Beamten starker Cannabis-Geruch aus seinem Fahrzeug entgegen. Eine Durchsuchung des Fahrzeugs brachte einige Tüten mit Marihuana und dazugehörige Utensilien hervor. Zudem wurde ein zum Führen verbotenes Messer aufgefunden.

Da außerdem der Verdacht bestand, dass er sein Fahrzeug unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln fuhr, wurde er einer Blutentnahme unterzogen. Der 30-Jährige muss sich nun wegen des Fahrens unter Drogeneinflusses samt des Geschwindigkeitsverstoßes, des Besitzes von Betäubungsmitteln und eines Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019