Unfall
Auf Navi gehört und in Gegenverkehr gefahren: Drei Verletzte bei Frontalzusammenstoß auf der B12 nahe Geisenried

13Bilder

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Sonntag in den späten Abendstunden auf der B12, Höhe Geisenried.

Eine aus Richtung Kempten kommende Lada-Fahrerin wollte an der Anschlussstelle Geisenried die B12 verlassen. Auf Höhe der Abfahrt meldete sich jedoch ihr Navigationsgerät und teilte ihr mit, dass sie sich 'bitte links halten' halten solle. Die 53-Jährige wechselte daher auf die neben ihr führende Fahrbahn, ohne zu bemerken, dass dies schon die Gegenspur der B12 ist.

Dort stieß sie mit dem Auto eines entgegenkommenden 50-Jährigen zusammen. Der Fahrer und seine elfjährige Tochter wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Die Unfallverursacherin erlitt eine Beinverletzung und wurde ebenfalls in ärztliche Behandlung gegeben.

An den Fahrzeugen entstand jeweils Totalschaden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 17.000 Euro. Ob bei dem Verkehrsunfall noch ein entgegenkommendes Wohnmobil geschädigt wurde, muss noch ermittelt werden. Die B12 war im Bereich der Unfallstelle für etwa 2,5 Stunden komplett gesperrt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen