Schule
Zwischenzeugnis: Ostallgäuer Schulamtsleiterin rät zur Gelassenheit

Die Ostallgäuer Schulamtsleiterin Eva Severa-Saile rät Eltern zur Gelassenheit, auch wenn die Noten des Kindes im ausgegebenen Zwischenzeugnis nicht so gut ausgefallen sind. Gerade in vierten Klassen sei die Anspannung bei Schülern und Eltern hoch, da es für viele Schüler um einen Wechsel an eine weiterführende Schule gehe.

Doch sagt Severa-Saile: Es gibt nicht nur einen Weg zur beruflichen Glückseligkeit. Das Schulsystem sei mittlerweile sehr durchlässig.

Und wie reagieren Eltern richtig auf ein schlechtes Zeugnis? Klartext reden. Und in einem gemeinsamen Gespräch mit dem Kind nach den Ursachen suchen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 17.02.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020