Stö FestschrifTrachtenverein
Zum Jubiläum ein Buch - 100 Jahre Trachtenverein

«Die Aktiven sind das Schwungrad eines jeden Trachtenvereins. Die Jugend ist seine Zukunft», ist im Jubiläumsbuch zum 100-jährigen Bestehen des Stöttener Trachten- und Heimatvereins «Schwäbischer Rigi» zu lesen. In festlichem Rahmen stellte der Verein die Jubiläumsschrift mit Vereinschronik im Landgasthof Sonne der Öffentlichkeit vor. Dazu spielte die junge Steddar Tanzlmusik auf.

Aufgeteilt ist das hübsche, festgebundene Büchlein in drei Teile, erläuterte Vorsitzender Josef Hengge. Es beginnt mit dem Festprogramm und es folgt die Vereinschronik. Den Schluss bilden die derzeitigen Aktivitäten des Vereins.

«Ein besonderes Jahr»

Es sei ein ganz besonderes Jahr, wenn ein Verein seit 100 Jahren funktioniere und die Mitglieder in ihm eine gute Gemeinschaft erführen, hob Hengge hervor. So sei es zumindest die vergangenen 40 Jahre gewesen, seitdem er selbst dem Verein angehöre. Nach 100 Jahren sei es aber auch Zeit, dass die Tätigkeiten dieses Vereins einmal in einem Büchlein festgehalten würden.

Deshalb hätten er selbst sowie Schriftführerin Waltraud Vollmair und Sandra Hipp, die für das Layout zuständig war, von Juni bis Oktober des vergangenen Jahres mindestens einen Abend pro Woche für die Ausarbeitung der 64-seitigen Jubiläumsschrift zusammengesessen.

Das Titelbild zeigt die verschiedenen Vereinstrachten von der Jugend- über die Burschentracht bis hin zum Trachtenanzug. Die Frauentracht wird übrigens mit verschieden langem Ärmel getragen. Nach dem Festprogramm beweist das Bild mit den derzeitigen Mitgliedern, dass der Verein absolut keine Nachwuchssorgen hat. Es folgen Grußworte zum Jubiläum sowie zwei Seiten zum Gedenken an die verstorbenen Mitglieder. Das Mittelstück bildet die Vereinschronik. Auch Informationen über die Patenvereine und die «Patenkinder» des Vereins fehlen nicht.

Viel Raum ist danach den heutigen Aktivitäten des Trachten- und Heimatvereins gegeben: Erläuterungen mit Bildern vom Funkenfeuer, vom Theaterspiel, Erinnerungen an den einstigen Lehenhof und den Georgiritt auf dem Auerberg, vom Maibaumaufstellen und vieles mehr sind hier zu finden. Zum Schluss fehlt auch nicht ein Dank an Sponsoren, Fotografen und Helfer beim Gelingen des Werkes.

Die Jubiläumsschrift kann in Stötten bei Waltraud Vollmair, Josef Hengge und bei der Raiffeisenbank erworben werden, in Marktoberdorf bei der Buchhandlung Glas.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen