Jubiläumsjahr
Zum 500. Jahrestag der Reformation laufen auch in Marktoberdorf einige Vorbereitungen

Die junge Tanz- und Theatergruppe Jokita der evangelischen Johanneskirche in Marktoberdorf fragt etwas provokant: 'Luther – na und?' Zum Lutherjahr studieren die 18 Mitwirkenden zwischen acht und 18 Jahren ein Musical ein, das sich aber weniger der Vergangenheit als der Gegenwart widmen wird.

Claudia Ottenthaler, die Jokita leitet und das Stück auch konzipiert hat, will nicht provozieren, sondern die Jugendlichen anregen, über ihren Glauben nachzudenken.

Wie wirkt die Reformation, die vor 500 Jahren Einfluss auf das Leben in ganz Europa genommen hat, in unserem heutigen Leben fort?

Das soll Thema der Theateraufführungen sein, die am 5. und 6. Mai in der Johanneskirche in Marktoberdorf zu sehen sein werden. Das Lutherjahr macht sich in der Ostallgäuer Kreisstadt aber noch an vielen weiteren Stellen bemerkbar.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 14.02.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Gerlinde Schubert aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019