Kühnl
Wolfgang Kühnl am Landratsamt in den Ruhestand verabschiedet

Wolfgang Kühnl, der zweite Mann in der Kreisverwaltung, ist in die Altersteilzeit verabschiedet worden. Kühnl, 1948 in Limburg an der Lahn geboren, startete seine Karriere 1964 zunächst bei einem Finanzamt in Oberfranken. Doch diese Behörde war nicht sein Metier, wie er nun zugab.

Nachdem er das Allgäu kennengelernt hatte, wollte er wechseln, arbeitete im Landratsamt Kempten und kurzzeitig in Memmingen, ehe er 1970 nach Marktoberdorf kam, wo er eigentlich nur ein Tanzlokal kannte und nicht lange bleiben wollte. Daraus wurden nun 41 Jahre, in denen er 'ein Mann für alle Fälle' war, wie es Landrat Johann Fleschhut ausdrückte. Denn Kühnl war in fast allen Abteilungen tätig, egal ob Ausländerrecht oder Naturschutz, Bauamt oder Kommunalaufsicht.

Ab 1997 leitete er den Agenda 21-Prozess und forcierte die Kreisentwicklung. Als Fleschhut 2002 Landrat wurde, habe er Kühnl als jemanden kennengelernt, der stets neue Ideen und Konzepte hatte: Er machte den Nichtjuristen zum Stellvertreter im Amt, als Hans-Michael Schiffmann 2003 in den Ruhestand ging.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen