Special Wildtiere im Allgäu SPECIAL

3 tote Schafe
Wolf reißt Schafe im Ostallgäu

Wolf (Symbolbild)
  • Wolf (Symbolbild)
  • Foto: Alexas Fotos auf Pixabay
  • hochgeladen von Holger Mock

Am Montag, den 03. August wurden im südlichen Landkreis Ostallgäu drei tote und zwei verletzte Schafe aufgefunden. Wie das Bayerische Landesamt für Umwelt mitteilt, ist jetzt bestätigt, dass ein Wolf die Schafe gerissen hat.

Das nationale Referenzlabor hat demnach den Fall analysiert und den Wolf als Verursacher bestätigt. Jetzt folgen weitere Untersuchungen zu Herkunft und zur Identifizierung des Wolfes.

Ostallgäuer Gemeinden jetzt Teil der Förderkulisse

Das Landesamt hat Behörden, Interessenverbände und Vertreter von Nutztierhaltern über den Wolf  informiert. Um erneute Angriffen des Wolfes auf Weidetiere zu verhindern, gehören die Gemeinden im Umfeld jetzt zur sogenannten "Förderkulisse zum Herdenschutz in Bayern". Das heißt, dass der Freistaat Investitionen fördert, die dem Herdenschutz dienen (z.B. den Bau von Zäunen). Nutztierhalter können Anträge ab sofort bei den zuständigen Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) stellen.

Aktuell in der Förderkulisse verzeichnete Ostallgäuer Gemeinden sind laut Landesamt für Umwelt:

  • Eisenberg
  • Füssen
  • Hopferau
  • Lengenwang
  • Nesselwang
  • Pfronten
  • Rieden am Forggensee
  • Roßhaupten
  • Rückholz
  • Schwangau
  • Seeg

Laut Kartenverzeichnis des Umweltamtes sind auch folgende Oberallgäuer Gemeinden Teil der Förderkulisse:

  • Bad Hindelang
  • Balderschwang
  • Blaichach
  • Bolsterlang
  • Burgberg
  • Fischen
  • Immenstadt
  • Obermaiselstein
  • Oberstaufen
  • Oberstdorf
  • Ofterschwang
  • Rettenberg
  • Sonthofen
  • Wertach

Wer Wildtiere wie Wolf, Luchs und Bär sichtet, soll sich an das Bayerische Landesamt für Umwelt, Fachstelle Große Beutegreifer, wenden. Tel.: 09281/1800-4640, E-Mail: fachstelle-gb@lfu.bayern.de.

4 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen